Kunststoffabstandshalter

Kunststoffabstandshalter
Eine ordnungsgemäße Betondeckung ist für die Dauerhaftigkeit der Gebrauchstauglichkeit von Bauwerken aus Stahlbeton von maßgebender Bedeutung. Sie stellt ein Qualitätsmerkmal dar. Mit Abstandshaltern, die die Einhaltung der Betondeckung vor und während des Betoniervorganges gewährleisten, ist eine Mindestbetondeckung ausreichend sichergestellt. Für jeden Anwendungsbereich ist der optimale Abstandshalter entwickelt worden.

Weitere Unterkategorien:

Abstandshalter sollten sich während des Bauvorgangs nicht verschieben oder verdrehen und trotz der auf sie wirkenden Kräfte bei allen Temperaturen formstabil bleiben. Sie unterscheiden sich, angepasst an ihren Verwendungszweck, in Form, Größe und Werkstoff. Kunststoffabstandhalter können bei Stahlbetonteilen, -wänden, -fundamenten, bei hohen Bewehrungslasten sowie auch großflächigen Bodenplatten eingebaut werden. Sie eignen sich sowohl für die senkrechte als auch waagrechte Bewehrung und weisen eine hohe Tragfähigkeit und Stabilität bei allen Temperaturen auf. Durch ihre raue Oberfläche zeigen sie ein sehr gutes Verbundverhalten mit Beton. Außerdem ist Kunststoff ein Werkstoff, der selbst nicht korrodiert, die Korrosion der Bewehrung nicht fördert und sowohl den flüssigen als auch den sich erhärtenden Beton nicht schädigt. Dies sind Anforderungen an die Produkteigenschaften für die Sicherstellung der Betondeckung. Die einfache und sichere Verarbeitung macht Kunststoffabstandshalter zum gefragten Hilfsmittel im Stahlbetonbau. Ihr geringes Gewicht und die Wurfstabilität sind weitere Pluspunkte. Durch die kontinuierliche Entwicklung neuer Formen ist sie in nahezu jedem Anwendungsbereich des Stahlbetonbaus einsetzbar und auf der Baustelle sowie im Fertigteilwerk gleichermaßen gefragt. Ein ganz wesentlicher Vorteil von Kunststoffabstandhaltern ist ihr Preisvorteil. Sie stellen eine kostengünstige Alternative zu Abstandshaltern aus Beton oder Faserbeton bei nahezu gleichwertigen Produkteigenschaften dar. Besondere Anforderungen an den Abstandhalter aus Kunststoff hinsichtlich des Brandschutzes können bei Kunststoffabstandhaltern unbeachtet bleiben. Sie würden im Falle des Brandes zwar schmelzen, dies würde aber aufgrund ihrer Größe die Feuerwiderstandsfähigkeit des Bauteils nicht beeinträchtigen. Auch zum Schutz der Umwelt leistet die Verwendung von Abstandhaltern aus Kunststoff ihren Beitrag, denn die Wiederverwertung von Kunststoffabfällen entlastet Deponien und Verbrennungsanlagen.


Parse Time: 0.178s