Innenputzprofile

Innenputzprofile
Häufig müssen im Innenbereich Sanierungsarbeiten an Mauerecken oder Überbauten durchgeführt werden. Hierbei können saubere Linien an den Kanten zu einem Problem werden, da sich der aufgetragene Putz nicht immer in die gewünschte Form bringen lässt. Innenputzprofile sind die idealen Hilfsmittel, um in den Randzonen rechtwinkelige Abschlüsse zu realisieren. Auf diese Weise erhält jede Ecke und jeder Vorsprung eine geradlinige Optik.

Weitere Unterkategorien:

Sowohl im privaten als auch gewerblichen Handwerksbereich müssen schon einmal Wandabschlüsse oder Deckenvorsprünge verputzt werden. Mit einem einfachen Verputzen und Verspachteln wird kaum jemand hier eine klare und rechtwinkelige Linie herstellen können. Der weich aufgetragene Putz findet keinen festen Untergrund, an dem er sich im rechten Winkel ausrichten kann. Aus diesem Grund stellen Innenputzprofile die ideale Lösung dar. Diese aus verzinktem Stahl oder Aluminium bestehenden Drahtgeflechte sind in verschiedenen Längen erhältlich. Sie können problemlos in die gewünschte Form geknickt oder gekürzt werden. Selbst komplexere Gebilde sind hiermit äußerst stabil herzustellen. Innenputzprofile werden entweder auf dem trockenen Mauergrund fixiert oder gleich in die unterste Mörtelschicht eingedrückt. Anschließend können diese Innenputzprofile auf einfache Weise mit Dünnlagenputz versehen werden. Der feuchte Putz ist für die verzinkten Profile beziehungsweise Aluminiumleisten vollkommen unschädlich. Innenputzprofile können anschließend gestrichen oder tapeziert werden, ohne dass anschließend das Grundmaterial durchscheint. Wer einen absolut rechtwinkeligen Mauerabschluss im Innenbereich wünscht, der sollte auf diese Innenputzprofile nicht verzichten. Sie bieten sich übrigens auch für Deckenvorsprünge oder im Bereich von Türen und Fenster an. Immer dann, wenn genau geradlinige und rechtwinkelige Kanten realisiert werden müssen, sollten diese funktionellen Innenputzprofile verwendet werden. Wie auch bei den bewährten Außenputzprofilen ist vor Arbeitsbeginn darauf zu achten, um welche Mauerwerksuntergründe es sich handelt. Besteht im Innenbereich vielleicht ein Mischmauerwerk, sind die Wände eventuell mit Gipskartonplatten versehen oder handelt es sich um sehr unebene Wandbereiche in einem Altbau? Gegebenenfalls müssen die Innenputzprofile mit mehr oder weniger Putz oder Hartschaum unterfüttert werden, damit die genauen Außenabstände eingehalten werden können.


Parse Time: 0.196s