Ökobaustoffe

Ökobaustoffe
Ökobaustoffe entsprechen dem Trend der Zeit. Alte Baustoffe wie Lehm werden wieder entdeckt und für den heutigen Einsatz, auch hinsichtlich der Verarbeitung, optimiert. Neben den Dämmstoffen sind es vor allem auch die Farben, bei denen in der Vergangenheit zu viel „Künstliches“ sich nachteilig auf die Gesundheit der Menschen ausgewirkt hat. Unsere Ökobaustoffe bilden eine Alternative zu den herkömmlichen Baustoffen.

Weitere Unterkategorien:

Lehm – einer der modernen Ökobaustoffe. Es gibt ihn als Bauelement, der mit Lehmmörtel vermauert werden kann. Beides finden Sie bei unseren Ökobaustoffen. Neben eher großformatigen Bauplatten, beispielsweise 100 cm x 24,5 cm in 60 mm Stärke, finden Sie hier auch Mauersteine in der Abmessung 24 cm x 11,5 cm x 7,5 cm. Diese Ökobaustoffe eignen sich zum Erstellen von Trennwänden oder Vorsatzschalen und zum Ausmauern von Fachwerk. Ökobaustoffe aus Lehm können auch als Innenputze verwendet werden. Sowohl Edelputze als auch Streichputz ist verfügbar. Zur Vorbereitung für den Lehmputz bieten wir auch die erforderlichen Grundierungen für saugenden oder glatten Untergrund an. Lehmfarben als natürlichen Anstrich erhalten Sie ebenfalls; die Färbung beruht auf den verschiedenen verwendeten Tonsorten, Farbpigmente werden nicht beigemischt. Ökobaustoffe – die Farben haben hier besonderes Gewicht. Sie sind beispielsweise lösemittelfrei und mit Wasser verdünnbar. Heute gibt es eine reiche Auswahl. Bei den Anstrichstoffen finden Sie Mineralfarben, Wandfarben auf Naturharzbasis und Streichputze. Diese Ökobaustoffe lassen sich innen verwenden, doch gibt es ebenso den Fassadenanstrich auf Ökobasis. Dazu kommen ökologische Grundierungen, Lasurbinder und Farbkonzentrate. Ökobaustoffe finden wir auch bei den Dämmstoffen. Diese Ökobaustoffe bestehen beispielsweise aus Hanf, aus Holz oder aus Calciumsilikat. Die Calciumsilikat Dämmplatten eignen sich besonders für die Innendämmung. Thermo-Hanf – Ökobaustoffe, die sowohl als Mattenware wie auch als Rollenware zur Verfügung steht. Dazu gehören noch Hanffilzstreifen und Stopfhanf, und schließlich benötigen diese Baustoffe auch noch verschiedenes Zubehör für die Verarbeitung wie Kleber, Dichtungsbahnen und Dampfbremsen oder Unterspannbahnen. Die Holzweichfaserdämmplatten finden im Innenausbau Verwendung. Dach und Wand können mit Ihnen verkleidet werden. Sowohl Platten als auch Einzelelemente für beliebig große Innenwände sind verfügbar.


Parse Time: 0.213s